8. Fahrt 3.10.2014

Als wir auf den Startplatz kommen, erhalten wir die Windangaben der Ballone, welche schon früher zu einer Nachtfahrt gestartet sind. Einen besseren Service für eine Ballonfahrt gibt es nicht! Unsere Passagiere sind pünktlich auf den Platz und werden von uns instruiert. Danach stellen wir den Ballon gemeinsam auf und bereiten uns für den Start vor. Kurz nach acht Uhr heben wir zu unserer Morgenfahrt ab. Langsam steigen wir höher und geniessen den Blick auf Flims. Die einheimischen Passagiere kennen natürlich jede Ecke in dieser Region. Auf 2400 Meter über Meer bekommen wir Fahrt in Richtung Südwesten und wir entscheiden uns für eine Fahrt aus dem Talkessel von Flims ins Domleschg. Wir überqueren den Rhein und sehen die einmalige Riun Aulta von oben. Die Fahrt führt uns in den Eingang zum Safiental und über die Krete zum Heinzerberg. Für eine Landung im Talgrund sind die Winde aber zu spitz und wir beordern die Birsigratten nach Urmein. Über Oberurmein starten wir den Abstieg und landen nach kurzer Tieffahrt auf der Hauptstrasse, wo die Birsigratten uns in Empfang nehmen. Sie tragen den Ballon zu einem nahen Parkplatz, wo wir den Ballon entleeren können. NAch dem Zusammenpacken erheben wir unsere beiden Frischlinge in den Ballonadelstand.

Rahel wird zur Comtess der Morgensonne von und zu Heinzerberg

Orsin wird zum Barron der Rheinschlucht zu Versam

Veraltete PHP-Version im Einsatz
Der Seiteninhaber muss die Version auf mindestens 7.3 erhhen.