Doppelte Geburtstagsfahrt

Happy Birthday Europa Park

IMG_1620Seit 40 Jahren erfreut die Familie Mack Gross und Klein mit ihrem Erlebnispark und führt sie für eine kurze Zeit in eine paradiesische Traumwelt. Anlässlich der Parkeröffnung zum 40. Jubeljahr durften wir vom 27. bis 30. März 2015 Gast am Ballonfestival des Europa Parks in Rust sein. Am Freitag reisten wir an und checkten im Hotel El Andaluz ein. Nach dem Briefing bereiteten alle Teams ihre Ballons vor, aber der Wind war immer noch sehr stark und böig. Als wir auf unserer etwas IMG_1619ungünstigen Startposition endlich den Ballon aufstellen konnte, mussten wir aus Sicherheitsgründen diesen gleich wieder ablegen. Beinahe hätten wir nämlich mit dem Korb unser neues Fahrzeug beschädigt, und das wäre dann doch sehr teuer geworden.

IMG_1589So freuten wir uns natürlich doppelt auf den nächsten Morgen. Früh trafen wir uns alle auf dem Startplatz und nach einem kurzen Briefing bereiteten wir den Ballon für den Start vor. Die fünf uns zugewiesenen Passagiere hatten ebenfalls IMG_1592etwas zu feiern. Anlässlich des runden Geburtstags der Mama hat sich die ganze Familie für diese Fahrt zusammengefunden. Um 6:15 Uhr heben wir mit 40 Ballonen zusammen ab zu unserer Morgenfahrt. Wir haben eine wunderschöne IMG_1597Sicht auf den Park mit seinen imposanten Bahnen. Schon kurz über dem Boden haben wir eine rasante Fahrt von ca. 20 km/h in Richtung Lahr aufgenommen. Wir geniessen den schönen Blick auf den Rhein mit den Naturschutzgebieten an IMG_1596dessen Rand. Um uns etwas vom Rhein abzusetzen steigen wir höher und bekommen dadurch eine östliche Fahrtrichtung, welche aber langsamer ist. Wir stehen jetzt so ziemlich auf der Pistenachse vom Flugplatz Lahr, welcher aber IMG_1599auf unseren Aufruf nicht antwortet. Wir sinken ab und fahren wieder in Richtung Norden.  Auf Tieffahrt suchen wir eine Möglichkeit für die Landung und kommen so über das Firmengelände der Firma Herrenknecht welche IMG_1613Tunnelbohrmaschinen herstellt. Diese Firma hat einen grossen Anteil daran, wieso die Schweiz Löcher hat wie ein Emmentaler. Auch bei den Tunnels der Neat sind diese Maschinen im Einsatz. Wir fahren aber weiter am Kirchturm vorbei IMG_1605über die Dächer von Allmannsweier und bereiten uns für eine schnelle Reissbahnlandung vor. Nach dem Überqueren einer Stromleitung gehen wir auf 2 Meter über Boden und auf diesen letzten Meter wird unsere Fahrt abgebremst. IMG_1617Eine Handbreite über Boden fahren wir bis zur nächsten Querstrasse und setzen sanft ab. Kurz darauf ist unsere Verfolger Kurt mit dem Auto zur stelle und wir legen den Ballon ab. Nach dem Zusammenpacken stossen wir mit unseren Passagieren mit Sekt an und erheben sie in den Ballonadelstand. Eine wunderschöne Fahrt findet so ihr Ende.

IMG_1625Leider sind die Aussichten auf das Wetter für das restliche Wochenende sehr ungünstig. Darum müssen leider alle restlichen Ballonfahrten abgesagt werden und so bleibt uns sehr viel Zeit, um diesen schönen Park auszunutzen. Am Sonntag AbIMG_1626end finden sich alle Teams zum Schlussanlass im Ballsaal ein. Eine feines Nachtessen in tollem Ambiente und mit guter Unterhaltung. Am Montag Morgen 3 Uhr checken wir aus dem Hotel Andaluz aus und fahren direkt an den Euroairport Basel. Wenige Stunden später sitzen wir in Orba bei Denia (Spanien) auf der Terrasse bei 25 Grad und geniessen mit einem Cava in der Sonne unsere Osterferien.

Danke nochmals allen, welche dieses schöne Wochenende mit viel Arbeit und Einsatz möglich gemacht haben. Wir kommen sehr gerne wieder!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.